Yoga im Schein der Jahreskreisfeste :: BELTANE Feuerfest & Walpurgisnacht

BELTANE Feuerfest & Walpurgisnacht im Licht des Vollmonds

Teilnehmeranzahl: 3-12





Yoga im Lichte der Jahreskreisfeste – Reise mit uns durch die Jahreszeiten und verbinde dich wieder mit (deiner) Natur

Schon seit Jahrtausenden beobachten die Menschen die Natur mit all ihren Ereignissen. Sonne & Mond sind Kräfte die uns (un)bewusst beeinflussen. Mit diesen Kräften zu leben und sie für sich zu nutzen, hat ein so schönes Potential, um sich wieder mehr mit (seiner) Natur zu verbinden. In unserer heutigen, meist schnelllebigen Gesellschaft haben wir es teilweise verlernt mit der Natur zu leben und dieses uralte Wissen geht mehr und mehr verloren. Wir haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, dieses Wissen rund um die Jahreskreisfeste, die Kräuter, das Räuchern und die „alten“ Rituale wieder lebendig zu machen, um wieder ins Einssein mit der Natur und somit zu mehr Wohlbefinden & Zufriedenheit zu gelangen.

Die keltischen Jahreskreisfeste werden traditionell durch das Fest Samhain eingeläutet und bestehen aus insgesamt 8 Festen. Diese Feste symbolisieren den Wandel der Jahreszeiten in Zusammenhang mit Sonne & Mond. Wir feiern und huldigen die Natur mit all ihren Gaben, verbinden uns dadurch auch mehr "mit unserer Natur & unserer Mitte".

Zu den 8 Jahreskreisfesten zählen:

1. Samhain (Halloween/Allerheiligen) – Mond- & Ahnenfest

2. Yule (Wintersonnenwende) - Sonnenfest

3. Imbolc (Maria Lichtmess) - Mondfest

4. Ostara (Frühling-Tag und Nacht-Gleiche) - Sonnenfest

5. Beltane (Walpurgisnacht) - Mondfest

6. Litha (Sommersonnenwende) - Sonnenfest

7. Lughnasadh/Lammas (Schnitterinnenfest) - Mondfest

8. Mabon (Herbst-Tag-und-Nachtgleiche) - Sonnenfest


Warum Yoga rund um die Jahreskreisfeste

Unser Körper ist ein wunderbares, komplexes System aus unterschiedlichen Schichten. So lässt er sich nicht nur als rein physischer Körper beschreiben, sondern zeigt sich auch durch emotionale, mentale & auch energetische Schichten. Aus unserer langjährigen Erfahrung hat sich gezeigt, dass das Abholen des Körpers vor dem Eintauchen in Rituale & Meditationen sinnvoll ist, um tiefer in diese Qualitäten einzutauchen. Ein bewusstes „Raum öffnen“, ein Loslassen alter Strukturen, Muster & Glaubenssätzen über den Körper, lässt einen tiefer spüren was da ist. Durch Yoga lassen wir bewusst, alte Spannungen gehen, um uns für den neuen Raum zu öffnen und ihn mit allem zu füllen, für das wir im Leben bereit sind.


BELTANE FEST – Feuerfest & Walpurgisnacht im Licht des Vollmonds

Freitag, 26.04.2024 :: 19:00 – 22:00 Uhr

 

Die Bezeichnung Beltane leitet sich “Bel”= Licht “teine”- Feuer. In der Nacht von 30. April auf 1. Mai, in der Walpurgisnacht wird der Frühling, die Fruchtbarkeit und die Liebe gefeiert. Aus vielen Erzählungen und Geschichten verbindet man dieses Fest mit Hexen die um ein Feuer tanzen. Der Ursprung liegt auch hier im Keltentum und ist somit noch älter als das Christentum. Der Wonnemonat Mai steht vor der Tür und der Frühling ist nun überall spürbar, in der Natur wie auch bei den Menschen. Die wunderschönen Farben der Blüten und Blumen sind allgegenwärtig. Nach der ruhigen und finstern Winterzeit kehrt die Lebensfreude und Kraft mit voller Energie zurück.  

Die Themen rund um Beltane sind: Liebe & Selbstliebe, Feuer & Licht, Kraft & Fruchtbarkeit

 

Wie feiern wir BELTANE im ANIMA?

An diesem Abend werden wirst du das Feuer in dir auf unterschiedlichen Ebenen spüren und wahrnehmen können. Wir beginnen unsere gemeinsame Zeit mit einer kräftigenden Yogaeinheit. Ein feuerentfachendes Pranayama zeigt dir die Kraft und Möglichkeit, die in deiner Atmung steckt. Die Kombination aus körperlichen Übungen, Atemtechniken und Meditation lassen dich mehr und mehr Eintauchen ins Spüren.   

Im Anschluss an die Praxis werden wir über den Ursprung und Entstehung des Festes sprechen und uns dazu austauschen.  

Du hast die Zeit und den Raum dir klarzumachen, wo deine Stärken sind bzw. deine Kraft liegt. Dieses Bewusstsein nimmst du für das restliche Jahr mit und kannst es dir immer und immer wieder zurückholen. Hebe deine Superkraft hervor und feiere dich für deine besondere Eigenschaften.  

Bei dem kreativen Teil des Abends nehmen wir uns die Zeit, um einen kleinen Kranz aus Blumen und Bändern zu binden. Der Kranz steht als Symbol der Göttin die bereit ist, einen Samen (männliche Energie) zu empfangen. Das Zeichen des Rings ist stellvertretend für den Kreislauf des Lebens, das immer wiederkehrende, das Unendliche. Fact am Rande: Beltane wird als Fest der Blumen gefeiert, weshalb auch der geschmückte Maibaum samt Kranz aufgestellt wird. 

 

Wir beschließen dieses Fest des Feuers, wie kann es anders sein, mit einem gemeinsamen Feuerritual bei dem es vor allem um das Bewusstmachen der eigenen Energie, Stärke und Feuers geht.  

 

Wie immer lassen wir uns nicht von einem starren Konzept leiten, sondern spüren rein, was es braucht und gestalten den Abend in einem Miteinander. Unser tiefster Herzenswunsch, für alle unsere Feste, ist es, dass die Menschen mit einem tiefen Wohlbefinden und dem Gefühl, sich mit sich selbst und der Natur mehr verbunden zu haben, den Abend abschließen. Das Spüren als Kraft zur Ruhe und zu einer tiefen Verbindung zu sich selbst, ist unser "Antrieb" und die wahre Essenz, hinter unserer Interpretation der Jahreskreisfeste.  

 

Bist du bereit dich mit dir selbst zu verbinden und dein inneres Feuer zu entfachen?  

Dann mach dich mit uns gemeinsam auf den Weg, immer und immer wieder in die Mystik und Magie der Jahreskreisfeste einzutauchen. 

 

Wir freuen uns auf euch, 

Sabrina & Caroline 

STORNOBEDINGUNGEN  
WEITERE INFORMATIONEN

Die Materialien fürs Yoga werden alle vor Ort im Yogaraum ANIMA bereit gestellt. Möchtest du deine eigenen Sachen mitbringen, bist du jederzeit dazu eingeladen. Für das Ritual kannst du sehr gerne persönliche Gegenstände, Edelsteine, Mala Ketten oder auch andere Dinge, die dir am Herzen liegen (wie etwa Bilder) mitbringen und diese in unserer Kreismitte mit viel Herzensenergie aufladen lassen. Fühl dich frei, das mitzunehmen, was dir wichtig ist. Nimm auch gerne dein eigenes Journal sowie Stifte zum kreativ werden mit. Solltest du kein Journal besitzen, stellen wir dir Blätter zur Verfügung. Finde dich gerne 15 Minuten vor Start der Einheit im ANIMA ein, damit du dich in Ruhe auf den Workshopabend einstimmen kannst. Danke & Namasté!

HIER FINDET DEIN KURS STATT