Allgemeine Geschäftsbedingungen für Teilnehmer

Bitte lesen Sie sich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Fyndery GmbH sorgfältig und gewissenhaft durch, da diese relevante Informationen zu Ihren vertraglichen Rechten und Pflichten enthalten. Mit Registrierung oder Nutzung der Onlineplattform akzeptieren Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Aus Gründen der Einfachheit wird die männliche Form angewendet. Es sind jedoch gleichermaßen Personen des männlichen sowie weiblichen Geschlechts gemeint.

Letzte Aktualisierung: 29.03.2019



1 Definitionen

In den AGB haben die nachfolgenden alphabetisch aufgeführten Bezeichnungen folgende Bedeutung:

1.1 Einzelkurs: Bei einem Einzelkurs ist die Teilnehmeranzahl auf einen einzelnen Teilnehmer pro Kurs begrenzt.

1.2 Event: Events umfassen alle auf der Onlineplattform gelisteten Events, welche von Fyndery selbst geplant, organisiert und durchgeführt werden. Events sind auf der Onlineplattform mit “Event” gekennzeichnet. Es handelt sich dabei um eine von Fyndery angebotene Veranstaltung oder veranstaltungsnahe Dienstleistung.

1.3 Fyndery: Die Fyndery GmbH, Kesselstraße 14, 92546 Schmidgaden, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Amberg unter HR 6235, wird nachstehend als “Fyndery” bezeichnet.

1.4 Gruppenkurs: Bei einem Gruppenkurs handelt es sich um regelmäßig stattfindende Kurse (z.B. wöchentlich oder monatlich) mit mehreren Teilnehmern.

1.5 Kurse: Kurse umfassen alle auf der Onlineplattform gelisteten Einzelkurse, Gruppenkurse und Workshops, welche von Partnern selbstständig geplant, organisiert und durchgeführt werden. Kurse sind auf der Onlineplattform jeweils mit “Einzelkurs”, “Gruppenkurs” und “Workshop” gekennzeichnet.

1.6 Onlineplattform: Die Onlineplattform ist die Internetplattform unter der Domain www.fyndery.de, auf der Leistungen von Fyndery selbst und als Vermittler angeboten werden.

1.7 Partner: Partner ist jeder Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, der Kurse auf der Onlineplattform listet und für die Planung, Organisation und Durchführung dieser Kurse verantwortlich ist.

1.8 Private Events: Bei privaten Events handelt es sich um Veranstaltungen, die im Auftrag von Geschäftskunden oder Privatpersonen von Fyndery geplant, organisiert und durchgeführt werden (z.B. Firmenveranstaltungen, Junggesellenabschiede, etc.)

1.9 Teilnehmer: Ein Teilnehmer ist jede natürliche oder juristische Person, die über die Onlineplattform eine Teilnahme an einem Kurs bucht bzw. ein Ticket für einen Kurs erwirbt.

1.10 Workshop: Bei einem Workshop handelt es sich um einen unregelmäßig stattfindenden Kurs mit mehreren Teilnehmern.



2 Geltungsbereich und Änderung der AGB

2.1. Über die Onlineplattform können Teilnehmer Kurse und Events buchen (bzw. Tickets für diese kaufen) sowie Gutscheine für Kurse und Events erwerben. Fyndery tritt bei Kursen lediglich als Vermittler dieser Verträge auf und ist daher an den zwischen Partnern und Teilnehmern geschlossenen Verträgen nicht beteiligt. Events hingegen werden von Fyndery selbst organisiert, beworben und durchgeführt. Gutscheine können für Kurse und/oder Events erworben und nach Kauf durch den Teilnehmer auf der Onlineplattform in Anspruch genommen werden. Bei den genannten Leistungen finden die Regelungen dieser AGB von Fyndery Anwendung. Abweichende Bedingungen des Teilnehmers oder Dritter erkennt Fyndery nicht an, es sei denn, Fyndery hat deren Geltung ausdrücklich zugestimmt. Verträge über Leistungen zwischen den Teilnehmern und Partnern sind nicht Gegenstand der AGB. Es gelten separate AGB für private Events.

2.2 Fyndery behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Bei Änderungen an den AGB wird Fyndery vor dem Zeitpunkt des Inkrafttretens, die Teilnehmer per E-Mail in Kenntnis setzen. Wenn die Teilnehmer mit den geänderten AGB nicht einverstanden sind, können diese den Vertrag schriftlich und fristlos bis zum Zeitpunkt des Inkrafttretens kündigen. Auf das Ablehnungsrecht und die Ablehnungsfrist weist Fyndery in der gleichen E-Mail hin. Wird der Vertrag nicht vor dem Datum des Inkrafttretens der aktualisierten AGB, durch den Teilnehmer gekündigt, gilt die fortgesetzte Nutzung der Onlineplattform als Zustimmung zu den geänderten AGB.



3 Leistung, Produkte und Vertragsschluss

3.1 Fyndery listet Kurse von Partnern auf der Onlineplattform, welche die Qualitätsstandards von Fyndery erfüllen. Die Leistung von Fyndery besteht in der Vermittlung von Kursen und der Erbringung von weiteren Vermittlungs(dienst)leistungen. Teilnehmer können Kurse auf der Onlineplattform buchen (bzw. Tickets für Kurse kaufen) und Gutscheine für Kurse erwerben.

3.2 Alle auf der Onlineplattform angebotenen Kurse erfüllen die Qualitätsstandards von Fyndery. Diese richten sich an die Partner und lauten wie folgt:

  • Vertrauen: Deine professionelle, freundliche und offene Art machen deinen Kurs zu einem besonderen Erlebnis. Mit deiner positiven Einstellung kreierst du eine Wohlfühlatmosphäre und stehst den Teilnehmern während des Kurses mit Rat und Tat zur Seite.

  • Beste Qualifikation: Deine Ausbildung und stetige Weiterbildung qualifizieren dich für eine qualitative Durchführung deines Kurses. Die neusten Trends und wissenschaftlichen Erkenntnisse optimieren dabei dein Kursangebot.

  • Verbindlichkeit: Kursinhalte und -termine sind wahrheitsgemäß, aktuell und verbindlich. Du zeichnest dich durch eine verlässliche Partnerschaft aus.

  • Angemessene Location: Der von dir gewählte Kursort ist perfekt auf die Bedürfnisse deines Kursinhalts und der Teilnehmer abgestimmt und schafft die besten Voraussetzungen für eine effiziente Durchführung deines Kurses.

3.3 Die Durchführung von Kursen obliegt allein den Partnern. Der Vertrag über die Inanspruchnahme des jeweiligen Kurses kommt unmittelbar zwischen dem Teilnehmer am Kurs und dem jeweiligen Partner zustande. Fyndery tritt lediglich als Vermittler auf und ist daher an den zwischen Partnern und Teilnehmern geschlossenen Verträgen weder als Vertragspartner noch als Vertreter bzw. Erfüllungsgehilfe oder in sonstiger Weise beteiligt. Fyndery hat keine Leistungspflicht für die Erfüllung der vermittelten Leistung als solches und somit keinen Einfluss auf die Bedingungen für die Inanspruchnahme und Durchführung der vermittelten Kurse. Für die Rechtsbeziehungen zwischen dem Teilnehmern und dem Partner finden ausschließlich die AGB des jeweiligen Partners Anwendung.

3.4 Fyndery plant, organisiert und führt Events durch, welche auf der Onlineplattform beworben werden. Der Vertrag über die Inanspruchnahme des jeweiligen Events kommt unmittelbar zwischen Fyndery und dem Teilnehmer zustande. Fyndery hat eine Leistungspflicht für die Erfüllung der beworbenen Eventleistung als solches. Teilnehmer können Events auf der Onlineplattform buchen (bzw. Tickets für Events kaufen) und Gutscheine für Events erwerben.

3.5 Die Präsentation von Kursen und Events auf der Onlineplattform stellt jeweils kein rechtlich verbindliches Angebot im Sinne des § 145 BGB, sondern einen unverbindlichen Kurs- und Eventkatalog da. Handelt es sich um einen Kurs, der von einem Partner durchgeführt wird, übernimmt Fyndery keine Gewähr. Der Inhalt des Kurses und die Festlegung des Preises obliegen der alleinigen Verantwortung des Partners. Sobald ein Teilnehmer einen Kurs oder ein Event bucht, ist der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung bindend.

3.6 Auf der Onlineplattform können Gutscheine erworben werden. Bei Gutscheinen unterschiedet Fyndery zwischen Einzweckgutscheinen, deren Anwendung/Leistung zum Zeitpunkt der Ausstellung des Gutscheins bereits definiert ist, und Mehrzweckgutscheinen, deren Anwendung bei Kauf nicht definiert ist und welche somit auf alle Kurse und/oder Events auf der Onlineplattform Anwendung findet. Der Teilnehmer kann dabei zwischen drei Gutscheinarten wählen:

3.6.1 Wertgutschein: Es handelt sich dabei um einen auf einen Nennwert in Euro lautenden Gutschein, der den Inhaber berechtigt, diesen zum Kauf von Tickets für Kurse und Events (für Kurs- oder Eventbuchungen) auf der Onlineplattform als Zahlungsmittel einzusetzen.

3.6.2 Kursgutschein: Es handelt sich dabei um einen Gutschein, welcher für einen bestimmten Kurs ausgestellt wurde und den Inhaber berechtigt, diesen Kurs bei dem jeweiligen Partner in Anspruch zu nehmen. Der Gutschein kann auf einen beim Kauf ausgewählten spezifischen Termin beschränkt sein.

3.6.3 Eventgutschein: Es handelt sich dabei um einen Gutschein, welcher für ein bestimmtes Event ausgestellt wurde und den Inhaber berechtigt, dieses Event in Anspruch zu nehmen. Der Gutschein kann auf einen beim Kauf ausgewählten spezifischen Termin beschränkt sein.

3.6.4 Kategoriengutschein: Es handelt sich dabei um einen auf einen Nennwert in Euro lautenden Gutschein, der für einer der auf Fyndery angebotenen Kategorien anwendbar ist und den Inhaber berechtigt, diesen zum Kauf von Tickets für Kurse und Events (für Kurs- oder Eventbuchungen) in der ausgewählten Kategorie auf der Onlineplattform als Zahlungsmittel einzusetzen.

Rechte und Pflichten beim Erwerb und Einlösen von Gutscheinen sind in Ziffer 6 geregelt.

3.7 Für Bestellungen über die Onlineplattform wählt der Teilnehmer eine der von Fyndery vorgegebenen Bestelloptionen: Gastbestellung oder Bestellung mit vorheriger Registrierung.


3.7.1 Bei einer Gastbestellung löst der Teilnehmer eine Bestellung aus, indem er den vorgegebenen Gastbestellprozess auf der Onlineplattform befolgt. Dabei hat der Teilnehmer die als erforderlich gekennzeichneten Informationen wahrheitsgemäß anzugeben. Bei nicht erforderlichen Informationen ist die Angabe optional.

Der Bestellprozess für Kurs -oder Eventtickets besteht aus drei Schritten. In einem ersten Schritt gibt der Teilnehmer seine personenbezogenen Daten ein. In einem zweiten Schritt wird dem Teilnehmer eine Zusammenfassung seiner Bestellung angezeigt und die Möglichkeit gewährt, einen Gutschein- oder Aktionscode in das dafür vorgesehene Feld einzugeben. Vor Abschluss des Bestellvorgangs wird ein Bestätigungsfenster mit den Einzelheiten der Bestellung angezeigt. In diesem kann der Teilnehmer seine Eingaben nochmals überprüfen und korrigieren. Abschließend wählt der Teilnehmer seine gewünschte Zahlungsmethode aus und erklärt sich mit den AGB sowie der Datenschutzerklärung bei Zustimmung einverstanden. Mit Klicken des Buttons “Zahlungspflichtig bestellen” wird der Teilnehmer zu dem externen Dienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. zur Zahlung weitergeleitet. Nachdem der Zahlungsprozess erfolgreich abgeschlossen wurde, geht die Bestellung bei Fyndery ein und der Teilnehmer erhält (im Annahmefall) eine Bestellbestätigung (Vertragsbestätigung) per E-Mail. Mit dieser E-Mail kommt der Vertrag zwischen Fyndery und dem Teilnehmer zustande.

3.7.2 Wird eine Bestellung am Telefon oder per E-Mail aufgegeben, kommt der Vertrag (im Annahmefall) mit einer manuell versendeten Bestellbestätigung (Vertragsbestätigung) per E-Mail zustande.

3.7.3 Zur uneingeschränkten Nutzung der Onlineplattform muss sich der Teilnehmer registrieren. Mit Registrierung wird ein Fyndery Konto unter Zustimmung der AGB und der Datenschutzerklärung eröffnet. Zur Registrierung befolgt der Teilnehmer den von Fyndery vorgegebenen Registrierungsprozess auf der Onlineplattform. Dabei klickt er auf den Button „Registriere dich jetzt“ und gibt seine E-Mail-Adresse, sein Passwort sowie ein wiederholtes Passwort in die entsprechenden Felder ein. Eine Registrierung kann technisch nur erfolgen, wenn der Teilnehmer die Zustimmung zu den AGB und der Datenschutzerklärung ausdrücklich bestätigt hat. Mit Klick auf den Button „Registrieren“ schließt der Teilnehmer den Registrierungsprozess ab. Ab diesem Zeitpunkt ist die Onlineplattform vollumfänglich nutzbar. Zwischen Fyndery und den Teilnehmern kommt mit abgeschlossener Registrierung ein Vertrag über die Nutzung der Onlineplattform zustande. Nach Registrierung kann die Bestellung analog dem Gastbestellprozess ausgelöst werden. Alle eingegebenen Daten werden in das Profil des Teilnehmers übernommen und gespeichert. Personenbezogene Daten sowie Bestelldaten können vom Teilnehmer im Dashboard eingesehen und teils bearbeitet werden.

Sollte ein Teilnehmer den Verdacht haben, dass sein Fyndery Konto von Dritten missbräuchlich verwendet wird, muss dies unmittelbar an Fyndery mitgeteilt werden. Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmer, sein Konto gegen missbräuchliche Verwendung zu schützen.

Bei technischen und/oder rechtlichen Entwicklungen behält sich Fyndery das Recht vor, das Registrierungsverfahren dahingehend anzupassen.

3.7.4 Der Bestellprozess zum Erwerb von Gutscheinen ist unter Ziffer 6 geregelt.

3.8 Ist die in der Bestellung hinterlegte E-Mail-Adresse nicht korrekt, erhält der Teilnehmer keine Bestellbestätigung (Vertragsbestätigung) per E-Mail. In diesen Fällen kommt es nicht zu einem Vertragsschluss. Der Teilnehmer hat keinen Anspruch auf die Teilnahme an einem Kurs oder Event oder auf die Zustellung eines Gutschein.

3.9. Fyndery speichert die im Rahmen der Bestellung eingegebenen Bestelldaten des Teilnehmers. Diese Daten werden von Fyndery mit Vertragsschluss als Teil der Bestellbestätigung per E-Mail an den Teilnehmer übermittelt. Sofern sich der Teilnehmer auf der Onlineplattform registriert hat, kann dieser alle Bestellungen im Dashboard einsehen. Hat sich der Teilnehmer nicht registriert, sondern eine Bestellung als Gast ausgelöst, ist die Bestellungen nicht auf der Onlineplattform einsehbar.

3.10 Ein Ticket für einen Kurs oder ein Event (eine Kurs- oder Eventbuchung) berechtigt den Inhaber des Tickets zur Teilnahme an dem konkret gebuchten Workshop, Gruppenkurs oder Event zu den beim Kauf ausgewählten Termin. Die Umbuchung auf einen anderen Workshop, Gruppenkurs oder Event oder einen anderen Termin ist ausschließlich unter den in Ziffer 11 genannten Bedingungen möglich. Bei Einzelkursen berechtigt ein Ticket den Inhaber des Tickets zur Durchführung eines Einzelkurses mit dem ausgewählten Partner. Der Termin zur Leistungserbringung des Partners wird dabei individuell mit dem Partner vereinbart. Bedingungen zu Terminen bei Einzelkursen sind ausschließlich unter Ziffer 5 geregt.

3.11 Für die Inanspruchnahme von Kursen kommen die AGB des jeweiligen Partners zur Anwendung. Relevante Inhalte daraus, wie beispielsweise Mindestteilnehmerzahl, Kursort oder Kursdatum sind der Kursdarstellung auf der Onlineplattform zu entnehmen.



4 Teilnahmevoraussetzungen an Kursen und Events

4.1 Die Teilnahme an bestimmten Kursen setzt ein Mindestmaß an persönlicher Eignung voraus (z.B. Gesundheitszustand, Leistungsniveau oder Mindestalter). Der Teilnehmer ist dafür verantwortlich, sich vor dem jeweiligen Kurs über die Teilnahmevoraussetzungen beim Partner zu informieren. Der Teilnehmer ist dafür verantwortlich, dass er, bzw. andere Teilnehmer, für die er ein Ticket erwirbt oder auf diese überträgt, die Voraussetzungen des jeweiligen Kurses erfüllt. Die Teilnahme an Kursen erfolgt auf eigene Gefahr. Es gelten die Teilnahmevoraussetzungen des Partners.

4.2 Die Teilnahme an Events setzt einen gewissen Gesundheitszustand und/oder Leistungsniveau voraus. Der Teilnehmer ist dafür verantwortlich, dass er, bzw. andere Teilnehmer, für die er ein Ticket erwirbt oder auf diese überträgt, die Voraussetzungen des jeweiligen Events erfüllt. Die Teilnahme an Events erfolgt auf eigene Gefahr. Vor der Teilnahme an einem Event sollten Sie sich über Ihren gesundheitlichen Allgemeinzustand vergewissern bzw. Rat von Ihrem Arzt eingeholt haben. Wenn Ihnen Vorerkrankungen bekannt sind, empfehlen wir Ihnen ebenfalls, ärztlichen Rat einzuholen. Bestehende Beeinträchtigungen oder Erkrankungen oder eine bestehende Schwangerschaft sind vor der Teilnahme an dem Event bekannt zu geben. Bei ernsthaften Beeinträchtigungen oder Erkrankungen ist die Teilnahme grundsätzlich nur nach Genehmigung des behandelnden Arztes möglich.

4.3 Personen, die die Voraussetzungen zur Teilnahme an dem gebuchten Kurs oder Event nicht erfüllen, sind von dessen Teilnahme ausgeschlossen. In diesem Fall ist eine Erstattung des Kaufpreises wegen Nichterfüllung durch Fyndery ausgeschlossen.

4.4 Bei einzelnen Kursen und Events ist die Teilnahme an eine Mindest- oder Höchstteilnehmerzahl gebunden.

4.4.1 Wird die Mindestteilnehmerzahl für einen Gruppenkurs, Workshop oder Event nicht erreicht, ist Fyndery oder der Partner berechtigt, den Gruppenkurs, Workshop oder Event vor dem geplanten Termin abzusagen. In diesem Fall wird der Teilnehmer unverzüglich informiert. Ein Teilnehmer, der ein Ticket für den Kurs oder das Event erworben hat, hat die Wahl, entweder auf einen anderen Termin umbuchen, einen Gutschein im Wert des gebuchten Kurses oder Events anfordern oder den bezahlten Kaufpreis erstattet zu verlangen.

4.4.2 Wird die Höchstteilnehmerzahl eines Gruppenkurses, Workshops oder Events erreicht oder überschritten, ist Fyndery in Absprache mit dem Partner berechtigt, die Buchung eines Teilnehmers nicht anzunehmen, auch wenn bereits eine Buchungsbestätigung per E-Mail an den Teilnehmer versendet wurde. Ein Teilnehmer, der ein Ticket für den Kurs oder das Event erworben hat, hat die Wahl, entweder auf einen anderen Termin umbuchen, einen Gutschein im Wert des gebuchten Kurses oder Events anfordern oder den bezahlten Kaufpreis erstattet zu verlangen.

4.5. Einzelne Kurse oder Events unterliegen Witterungseinflüssen. Wenn die Durchführung eines Kurses oder Events von bestimmten Witterungsverhältnissen abhängig ist, kann der Teilnehmer dies der Kurs- oder Eventbeschreibung auf der Onlineplattform entnehmen. Sollte der Kurs oder das Event aufgrund der vorherrschenden Witterung nicht durchgeführt werden können, wird der Teilnehmer unverzüglich über eine Absage, Verschiebung oder Ortsänderung durch Fyndery oder den Partner informiert. Der Teilnehmer hat das Recht, in diesem Fall sein Ticket für den Kurs oder das Event über Fyndery umzubuchen.

4.6. Fyndery kommt in Fällen von vom Partner nicht zu vertretenden Terminverschiebungen nicht für Schäden oder Aufwendungen auf, die dem Teilnehmer im Zusammenhang mit der Terminverschiebung entstanden sind (z.B. Reisekosten, etc.).



5 Termine bei Einzelkursen

5.1 Die Durchführung von Einzelkursen hängt von der Verfügbarkeit des Teilnehmers und Partners ab. Informationen zu einer generellen Verfügbarkeit des Partners kann der Teilnehmer dem Kursangebot auf der Onlineplattform entnehmen. Die im Kursangebot angegebenen Daten, Zeiten und Orte sind nicht verbindlich. Im Rahmen der Bestellung gibt der Teilnehmer sein präferiertes Datum, die gewünschte Uhrzeit sowie, falls relevant, den präferierten Ort des Einzelkurses an. Diese Angaben dienen lediglich als Vorschlag für den Partner, um den Abstimmungsprozess zwischen dem Teilnehmer und dem Partner zu vereinfachen.

5.2 Um eine reibungslose Abstimmung zwischen Teilnehmer und Partner zu gewährleisten, werden dem Teilnehmer von Einzelkursen die Kontaktdaten des Partners weitergeleitet. Weiterhin werden dem Partner die Kontaktdaten des Teilnehmers weitergeleitet. Weitere Informationen zur Weiterleitung von personenbezogenen Daten können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.

5.3 Der Partner ist berechtigt, den in der Bestellung vorgeschlagenen Zeitpunkt sowie, falls relevant, den vorgeschlagenen Ort der Einzelstunde abzulehnen und einen Alternativtermin- und Ort vorzuschlagen.



6 Erwerb, Einlösung und Übertragbarkeit von Gutscheinen

6.1 Gutscheine berechtigen den Inhaber, einen Kurs oder ein Event bzw. mehrere Kurse und Events zu den jeweils geltenden Bedingungen und AGB auf der Onlineplattform in Anspruch zu nehmen.

6.2 Der Bestellprozess für Gutscheine besteht aus drei Schritten. In einem ersten Schritt gibt der Teilnehmer seine personenbezogenen Daten ein. In einem zweiten Schritt stehen dem Teilnehmer zwei Bestelloptionen zur Verfügung – Gutscheincode per E-Mail oder Geschenkbox per Post. Der Teilnehmer wählt eine der vorgegebenen Optionen aus. Vor Abschluss des Bestellvorgangs wird in einem letzten Schritt ein Bestätigungsfenster mit den Einzelheiten der Bestellung angezeigt. In diesem kann der Teilnehmer seine Eingaben nochmals überprüfen und korrigieren. Abschließend wählt der Teilnehmer seine gewünschte Zahlungsmethode aus und erklärt sich mit den AGB sowie der Datenschutzerklärung bei Zustimmung einverstanden. Mit Klicken des Buttons “Zahlungspflichtig bestellen” wird der Teilnehmer zu dem externen Dienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. zur Zahlung weitergeleitet. Nachdem der Zahlungsprozess erfolgreich abgeschlossen wurde, geht die Bestellung bei Fyndery ein und der Teilnehmer erhält (im Annahmefall) eine Bestellbestätigung (Vertragsbestätigung) per E-Mail. Mit dieser E-Mail kommt der Vertrag zwischen Fyndery und dem Teilnehmer zustande.

6.3 Soweit nicht anders geregelt, können Gutscheinen innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist von drei Jahren eingelöst werden (Gültigkeitsdauer). Die Frist beginnt mit dem Ausstelldatum des Gutscheins.

6.4 Übersteigt der Preis der Teilnahme an einem bestimmten Kurs oder Event den Nennwert des Gutscheins, hat der Teilnehmer den Differenzbetrag im Rahmen des Bestellprozesses zu bezahlen. Ist der Preis der Teilnahme an einem bestimmten Kurs oder Event niedriger als der Nennwert des Gutscheins, verbleibt dem Teilnehmer der Differenzbetrag als Guthaben. Dieses Guthaben kann innerhalb der Einlösefrist zum Kauf weiterer Tickets für Kurse und Events als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Eine Barauszahlung des Differenzbetrages ist ausgeschlossen.

6.5 Gutscheine sind frei übertragbar und können vom Inhaber des Gutscheins eingelöst werden, sofern dieser die Teilnahmevoraussetzungen für die Inanspruchnahme des Kurses oder Events (Ziffer 4) erfüllt. Bei einer Übertragung ist der Käufer des Gutscheins verpflichtet, auf diese AGB hinzuweisen. Eine gewerbliche Weiterveräußerung ist untersagt. Eine Barauszahlung des Gutscheins ist nicht möglich.



7 Preise, Bezahlung und Lieferung

7.1 Die auf der Onlineplattform angegebenen Preise für Kurse und Events verstehen sich als Gesamtpreise einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

7.2 Die angebotenen Kurse können Preisänderungen unterliegen, wenn Partner ihre Preise erhöhen oder ihr Leistungsangebot ändern. Ebenso können die angebotenen Events Preisänderungen unterliegen, wenn Fyndery seine Preise erhöht oder sein Leistungsangebot ändert. Die Preisänderung ist jeweils auf den Umfang der Kostenänderung begrenzt.

7.3 Die Zahlung durch den Teilnehmer wird bei der Bestellung über die Onlineplattform veranlasst. Dabei wählt der Teilnehmer eine der folgenden vom Dienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. zur Verfügung gestellten Zahlungsmethoden aus: PayPal, Kreditkarte (VISA, MasterCard) oder Lastschrift. Bei Bestellungen per Telefon oder E-Mail erfolgt die Zahlung auf Rechnung (Kauf auf Rechnung).

7.4 Der Versand zur Teilnahme an einem Kurs oder Event erfolgt per E-Mail an die im Bestellprozess hinterlegte E-Mail-Adresse. Die E-Mail berechtigt den Teilnehmer, an dem geplanten Kurs oder Event teilzunehmen. Wurde eine Bestellung über die Teilnahme mehrerer Teilnehmer ausgelöst, so sind diese ebenfalls mit dieser E-Mail zur Teilnahme an dem ausgewählten Kurs oder Event berechtigt.

7.5. Die Lieferung von Gutscheinen erfolgt wahlweise per E-Mail als PDF-Datei oder per Post an die vom Kunden angegebene Versandadresse. Bei Lieferungen per Post kann Fyndery eine Pauschale für Verpackungskosten und Versandkosten erheben. Für besondere Versandformen (z. B. Expressversand) fallen weitere Kosten neben der Versandkostenpauschale an. Die Lieferung ist nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland möglich.



8 Bewertungen durch den Teilnehmer

8.1 Der Teilnehmer erhält die Möglichkeit, eine öffentliche Bewertung des Kurses oder Events und der Leistung des Coaches (bei Kursen: Partner) in Form von Sternen und einer Rezension abzugeben. Dabei wird eine E-Mail mit der Aufforderung zur Bewertung an den Teilnehmer gesendet.

8.2 Der Teilnehmer ist aufgefordert, eine sachliche, leistungsbezogene und wahrheitsgemäße Bewertung abzugeben. Bewertungen geben nicht die Meinung von Fyndery wieder, werden nicht auf Ihre Richtigkeit überprüft und können irreführend und unzutreffend sein. Fyndery behält sich das Recht vor, Teilnehmer nach abgegebener Bewertung zur Stellungnahme zu kontaktieren und ggf. die Bewertung zu löschen. Bewertungen sind Bestandteil des öffentlichen Profils des Partners und werden bei den Kursen des Partners angezeigt.



9 Rücktrittsrecht bei Nichtbezahlung

Erfolgt beim Kauf von Kurs- oder Eventtickets oder Gutscheinen auf Rechnung innerhalb der gewährten Zahlungsfirst kein Zahlungseingang, ist Fyndery berechtigt, diese zu stornieren oder zu sperren. Fyndery ist nicht verpflichtet, eine gesonderte Information mit einer weiteren Fristsetzung oder Mahnung an den Teilnehmer zu versenden. Darüberhinausgehende Rechte von Fyndery bleiben unberührt.



10 Widerrufsrecht

10.1 Widerrufsbelehrung

Für Teilnehmer, die Verbraucher i.S.d. § 13 BGB sind, steht ein gesetzliches Widerrufsrecht nach der folgenden Widerrufsbelehrung zu.

10.2 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns schriftlich ohne Angabe von Gründen über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist ist es ausreichend, die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abzusenden. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

10.3 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzugewähren, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Die Ausübung des Widerrufsrechts betrifft nicht die von den Teilnehmern und Partnern zustande gekommenen Verträge.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben, oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ender der Widerrufsbelehrung

10.4 Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An:

Fyndery GmbH, Kesselstraße 14, 92546 Schmidgaden

E-Mail-Adresse: info@fyndery.de

Telefonnummer: 0176 64012881

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)



Bestellt am (*)/erhalten am (*): .............................

Name des/der Verbraucher(s):.............................

Anschrift des/der Verbraucher(s): .............................

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier): .............................

Datum: .............................



(*) Unzutreffendes streichen.



Bitte beachten Sie auch, dass für den Kauf von Kurs- oder Eventtickets kein Widerrufsrecht besteht (§ 312g Absatz 2 Nr. 9 BGB). Sie können daher Ihre auf den Kauf eines Kurs- oder Eventtickets gerichtete Willenserklärung auch nicht widerrufen.



11 Umbuchung oder Stornierung durch den Teilnehmer

11.1 Der Teilnehmer ist berechtigt, einen bereits gebuchten Kurs umzubuchen oder zu stornieren. Dabei gelten die im Kursangebot veröffentlichten Stornierungsbedingungen des Partners. Stornierungs- oder Umbuchungsanfragen sind an den Fyndery Kundenservice via E-Mail an info@fyndery.de zu richten. Umbuchungen sind unzutreffend für Einzelkurse. Es finden Regelungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Ziffer 11 Anwendung.

11.2 Bei Events ist der Teilnehmer berechtigt, die Teilnahme an einem bestimmten Event bis spätestens 3 Tage (72 Stunden) vor Beginn des Events kostenfrei zu stornieren. Stornierungs- oder Umbuchungsanfragen sind an den Fyndery Kundenservice via E-Mail an info@fyndery.de zu richten. Im Falle einer von Fyndery bewilligten Stornierung eines Events erhält der Teilnehmer einen Gutschein in Höhe des Ticketwerts, welchen er zu einem späteren Zeitpunkt einlösen kann. Dabei handelt es sich um einen auf die Höhe des stornierten Events begrenzten Wertgutschein, der auf alle Kurse und Events auf der Onlineplattform eingelöst werden kann.

11.3 Im Fall einer Umbuchung wählt der Teilnehmer einen anderen, verfügbaren Termin bzw. einen anderen Kurs oder Event. Der Teilnehmer erhält ein Ticket für den neuen Kurs oder das neue Event. Das alte Ticket verliert seine Gültigkeit.



12 Leistungsänderung, Umbuchung oder Stornierung durch Fyndery, Ausfall

12.1 Fyndery ist berechtigt, inhaltliche Änderungen an Kursen und Events nach dem Kauf von Tickets durch Teilnehmer (Kurs- oder Eventbuchungen) vorzunehmen. Diese Änderungen erfolgen nur bei Notwendigkeit, soweit diese nicht erheblich sind und den Gesamtinhalt des Kurses oder Events nicht erheblich beeinträchtigen. Fyndery ist bemüht, den Teilnehmer nach Kenntniserlangung durch den Partner über erhebliche Änderungen zeitnah zu informieren. Eine unerhebliche Änderung liegt vor, wenn der Coach des Kurses oder Events ausgetauscht wird, weil der Coach erkrankt ist, der Kurs- oder Eventort aus organisatorischen Gründen geändert werden muss oder sich die Uhrzeit aus organisatorischen Gründen um maximal eine Stunde verschiebt.

12.2 Im Fall einer erheblichen Änderungen von wesentlichen Inhalten des gebuchten Kurses oder Events ist der Teilnehmer berechtigt, kostenfrei vom Vertrag zurückzutreten oder auf einen anderen Kurs oder Event umzubuchen. Bei Preisunterschieden zwischen dem Kurs oder Event ist der Differenzbetrag vom Teilnehmer zu begleichen.

12.3. Fyndery hat das Recht, Kurse oder Events aufgrund von Krankheit oder sonstigen Fällen höherer Gewalt kurzfristig abzusagen bzw. zu verschieben. In diesem Fall informiert Fyndery den Teilnehmer unverzüglich. Der Teilnehmer ist berechtigt, kostenfrei auf einen anderen Kurs- oder Eventtermin umzubuchen. Ist keine Umbuchung gewünscht, kann der Teilnehmer einen Gutschein über den Wert des jeweiligen Kurses oder Events oder die Erstattung des Kaufbetrags verlangen. Wurde ein Gutschein eingelöst, erhält dieser seine Gültigkeit.

12.4 Weitergehende Ansprüche gegen Fyndery (z.B. Schadensersatzansprüche) sind für den Fall der Absage des Kurses oder Events sowie der Stellung eines gleichwertigen Ersatzkurses oder -events ausgeschlossen.



13 Rücktritt aus wichtigem Grund durch Fyndery

13.1 Fyndery ist bis zur Durchführung des gebuchten Kurses oder Events berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag mit dem Teilnehmer zurückzutreten. Ein wichtiger Grund liegt beispielsweise vor, wenn (i) der mit der Durchführung des Kurses oder Events betraute Partner zwischenzeitlich nicht mehr mit Fyndery kooperiert oder seinen Geschäftsbetrieb eingestellt hat, (ii) dem Partner oder Fyndery die Durchführung des Kurses oder Events wirtschaftlich nicht zumutbar ist, (iii) der Partner den Kurs storniert hat oder (iv) ein Fall höherer Gewalt vorliegt. Tritt einer dieser Fälle ein, informiert Fyndery Sie unverzüglich.

13.2 Der Teilnehmer ist berechtigt beim Rücktritt vom Vertrag aus wichtigem Grund durch Fyndery, kostenfrei auf einen anderen Kurs oder Event umzubuchen. Ist keine Umbuchung gewünscht, kann der Teilnehmer einen Gutschein über den Wert des jeweiligen Kurses oder Events oder die Erstattung des Kaufbetrags verlangen. Wurde ein Gutschein eingelöst, erhält dieser seine Gültigkeit.

13.3 Weitergehende Ansprüche gegen Fyndery (z.B. Schadensersatzansprüche) sind für den Fall des Rücktritts durch Fyndery aus wichtigem Grund sowie der Stellung eines gleichwertigen Ersatzkurses oder -events ausgeschlossen.



14 Gewährleistung

Bei etwaigen Gewährleistungsansprüchen gelten die gesetzlichen Vorschriften.



15 Haftung

15.1 Fyndery haftet nach den gesetzlichen Vorschriften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von Fyndery, ihren gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen. Bei leichter Fahrlässigkeit jedoch nur, soweit der Schaden auf einer Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beruht.

15.2 Fyndery haftet dem Grunde nach für durch Fyndery, ihren Vertretern, leitenden Angestellten oder einfachen Erfüllungsgehilfen verursachte einfachen fahrlässigen Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten aus dem Vertrag. In diesem Fall ist die Haftung der Höhe nach begrenzt auf den typischerweise entstehenden, vorhersehbaren Schaden. Jede weitere Haftung ist von Fyndery ausgeschlossen. Soweit die Haftung von Fyndery ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch zugunsten der persönlichen Haftung ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und einfachen Erfüllungsgehilfen.

15.3 Fyndery haftet nicht für Schäden, die durch technische Probleme oder durch Unterbrechungen der Verfügbarkeit und Erreichbarkeit der Onlineplattform auftreten, es sei denn, diese beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Fyndery. Fyndery behält sich das Recht vor, Updates und geänderte Funktionalitäten ohne Ankündigung und Zustimmung der Partners durchzuführen.

15.4 Die Teilnehmer sind selbst dafür verantwortlich, die Voraussetzungen für eine optimale Nutzung der Onlineplattform zu schaffen (z.B. entsprechende Hard- und Software, Internetempfang).

15.5 Fyndery übernimmt keine Gewähr für die eingestellten Kurse von Partnern und deren Inhalte. Diese spiegeln nicht die Meinung von Fyndery wider. Fyndery haftet nicht für Fehlangaben einschließlich fehlerhafter Zeit- und Ortsangaben. Der Teilnehmer hat die Verantwortung, die im Kurs beschriebenen Angaben und Informationen zu prüfen.

15.6 Fyndery übernimmt keine Gewähr für die Qualität von Kursen. Weiterhin übernimmt Fyndery als Vermittler keine Verantwortung für das Nicht-zustande-Kommen, den Ausfall oder eine Überbuchung des Kurses, auch wenn der Kurs bereits durch den Teilnehmer gebucht wurde.



16 Datenschutz

Fyndery beachtet die aktuell gültigen Anforderungen der EU-Datenschutzgrundverordnung zur Erfüllung des Datenschutzrechts bei der Erhebung und Nutzung von personenbezogenen Daten.



17 Informationen zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Streitbeilegung zur Verfügung gestellt (sog. OS-Plattform), die unter folgendem Link zu finden ist:

https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=DE



18 Erfüllungsort, Vertragssprache, Rechtswahl und Gerichtsstand

18.1 Erfüllungsort und Zahlungsort der Sitz von Fyndery.

18.2 Vertragssprache ist deutsch.

18.3 Auf Verträge zwischen Fyndery und dem Partner findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

18.4 Gerichtsstand ist der Sitz von Fyndery. Zwingende gesetzliche Bestimmungen über ausschließliche Gerichtsstände bleiben hiervon unberührt.



19 Sonstiges

19.1 Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Fyndery während bestimmter Kurse oder Events Foto- und Videoaufnahmen sowohl vom Veranstaltungsort als solchen und von Teilnehmern macht und diese zu Werbezwecken sowohl selbst verwendet als auch an Dritte weitergibt. Diese Einwilligung und die damit verbundenen Rechte gelten zeitlich unbegrenzt, international und für die Print- sowie Onlinenutzung. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, vor Beginn des gebuchten Kurses oder Events, schriftlich gegenüber Fyndery zu erklären, dass sie nicht mit der Erstellung von Foto- und Videoaufnahmen von sich einverstanden sind.

19.2 Sämtliche auf der Onlineplattform verwendeten Texte, Bilder, Informationen und alle weiteren Inhalte sind geistiges Eigentum von Fyndery oder werden mit Genehmigung Dritter verwendet. Die Verwendung, Änderung, Veröffentlichung, Übertragung oder kommerzielle Nutzung dieser Inhalte darf nicht ohne schriftliche Genehmigung von Fyndery erfolgen. Für den Fall der Zuwiderhandlung gegen diese Genehmigungspflicht verpflichtet sich der Nutzer der Onlineplattform zur Zahlung einer Strafe in Höhe von 150 Euro beim erstmaligem Verstoß, bei jedem weiteren widerholten Verstoß zur Zahlung von jeweils 450 Euro an Fyndery. Weitere Schadensersatzansprüche bleiben davon unberührt.

19.3 Die Onlineplattform kann Links zu Webseiten Dritter enthalten, welche anderen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärungen unterliegen. Diese Links stellen keine Empfehlung dar. Fyndery haftet nicht für die angebotenen Inhalte, Produkte und Dienstleistungen sowie die Richtigkeit und Erreichbarkeit der Website Dritter.

19.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Parteien einvernehmlich durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.







Allgemeine Geschäftsbedingungen für Partner bei Kursen

Bitte lesen Sie sich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Fyndery GmbH sorgfältig und gewissenhaft durch, da diese relevante Informationen zu Ihren vertraglichen Rechten und Pflichten enthalten. Mit Vertragsschluss akzeptieren Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Aus Gründen der Einfachheit wird die männliche Form angewendet. Es sind jedoch gleichermaßen Personen des männlichen sowie weiblichen Geschlechts gemeint.

Letzte Aktualisierung: 15.05.2020



1 Definitionen

In den AGB haben die nachfolgenden alphabetisch aufgeführten Bezeichnungen folgende Bedeutung:

1.1 Buchungstool: Das Buchungstool beschreibt die internetbasierte Buchungslösung von Fyndery, die dem Partner zur Verwaltung von Kursen und Buchungen durch Teilnehmer bereitgestellt wird.

1.2 Einzelkurs: Bei einem Einzelkurs ist die Teilnehmeranzahl auf einen einzelnen Teilnehmer pro Kurs begrenzt.

1.3 Event: Events umfassen alle auf der Onlineplattform gelisteten Events, welche von Fyndery selbst geplant, organisiert und durchgeführt werden. Events sind auf der Onlineplattform mit “Event” gekennzeichnet. Es handelt sich dabei um eine von Fyndery angebotene Veranstaltung oder veranstaltungsnahe Dienstleistung.

1.4 Fyndery: Die Fyndery GmbH, Kesselstraße 14, 92546 Schmidgaden, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Amberg unter HR 6235 wird nachstehend als “Fyndery” bezeichnet.

1.5 Gruppenkurs: Bei einem Gruppenkurs handelt es sich um regelmäßig stattfindende Kurse (z.B. wöchentlich oder monatlich) mit mehreren Teilnehmern.

1.6 Kurse: Kurse umfassen alle Einzelkurse, Gruppenkurse und Workshops, welche von Partnern selbstständig geplant, organisiert und durchgeführt werden. Kurse sind jeweils mit “Einzelkurs”, “Gruppenkurs” und “Workshop” gekennzeichnet.

1.7 Onlineplattform: Die Onlineplattform ist die intuitiv bedienbare Internetplattform (Online-Marktplatz) unter der Domain www.fyndery.de, auf der Leistungen von Fyndery selbst und als Vermittler angeboten werden.

1.8 Partner: Partner ist jeder Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, der mit Fyndery einen Rahmenvertrag zur Inanspruchnahme des Buchungstools als Anbieter von Kursen abgeschlossen hat. Sämtliche Kurse, die vom Partner aktiviert werden, werden automatisch über die Onlineplattform zur Buchung angeboten.

1.9 Teilnehmer: Ein Teilnehmer beschreibt jede natürliche oder juristische Person, die eine Teilnahme an einem Kurs bucht bzw. ein Ticket für einen Kurs erwirbt oder Besucher der Onlineplattform ist.

1.10 Workshop: Bei einem Workshop handelt es sich um einen unregelmäßig stattfindenden Kurs mit mehreren Teilnehmern.



2 Geltungsbereich

2.1 Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen Fyndery und dem Partner bei Kursen. Abweichende Bedingungen des Partners oder Dritter erkennt Fyndery nicht an, es sei denn, Fyndery hat deren Geltung ausdrücklich zugestimmt. Bei Kursbuchung kommt ein Vertrag ausschließlich zwischen dem Partner und dem Teilnehmer zustande. Verträge über Leistungen zwischen dem Teilnehmer und dem Partner sind nicht Gegenstand der AGB. Fyndery tritt bei Kursen lediglich als Vermittler oder Erklärungsbote dieser Verträge auf und ist daher an den zwischen Partnern und Teilnehmern geschlossenen Verträgen weder als Vertragspartner noch als Vertreter bzw. Erfüllungsgehilfe oder in sonstiger Weise beteiligt. Es gelten separate AGB für Events.

2.2 Fyndery behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Bei Änderungen an den AGB wird Fyndery vor dem Zeitpunkt des Inkrafttretens, den Partner per E-Mail in Kenntnis setzen. Wenn der Partner mit den geänderten AGB nicht einverstanden ist, kann dieser den Vertrag schriftlich und fristlos bis zum Zeitpunkt des Inkrafttretens kündigen. Auf das Ablehnungsrecht und die Ablehnungsfrist weist Fyndery in der gleichen E-Mail hin. Wird der Vertrag nicht vor dem Datum des Inkrafttretens der aktualisierten AGB, durch den Partner gekündigt, gelten die Änderungen als vereinbart.



3 Vertragsgegenstand

3.1 Fyndery betreibt ein Buchungstool einschließlich Onlineplattform unter der Domain www.fyndery.de, auf der Kurse von Partnern in den von Fyndery vorgegebenen Kategorien gelistet, gebucht und online bezahlt werden. Fyndery tritt nicht selbst als Veranstalter von Kursen auf. Veranstalter von Kursen ist der Partner. Die Planung, Organisation und Durchführung von Kursen obliegen allein der Verantwortung des Partners. Der Partner ist kein Vertreter oder Angestellter von Fyndery. Fyndery unterstützt den Partner im Wesentlichen durch die Darstellung des Kurses sowie der Buchungs- und Zahlungsabwicklung und Verwaltung, jedoch nicht bei der Erfüllung des Vertrags zwischen Partner und Teilnehmer. Fyndery rechnet Kurse im Namen des Partners gegenüber den Teilnehmern ab.

3.2 Fyndery behält sich das Recht vor, Struktur und Inhalt des Buchungstools und der Onlineplattform zu ändern, wenn hierdurch die Zweckerfüllung des mit dem Partner geschlossenen Vertrages nicht oder nicht erheblich beeinträchtigt wird sowie seine Leistung zeitweise und in angemessenem Umfang einzuschränken, wenn dies zur Durchführung von Wartungsarbeiten und technischen Maßnahmen an dem Buchungstool und Onlineplattform erforderlich ist.



4 Vertragsschluss, Laufzeit, Kündigung

4.1 Partner können ausschließlich Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sein. Die Unternehmereigenschaft ist gegebenenfalls durch geeignete Belege (bspw. durch die Gewerbeanmeldung oder einen Handelsregisterauszug), nachzuweisen.

4.2 Partner müssen die Qualitätsstandards von Fyndery erfüllen. Diese lauten wie folgt:

  • Vertrauen: Deine professionelle, freundliche und offene Art machen deinen Kurs zu einem besonderen Erlebnis. Mit deiner positiven Einstellung kreierst du eine Wohlfühlatmosphäre und stehst den Teilnehmern während des Kurses mit Rat und Tat zur Seite.

  • Beste Qualifikation: Deine Ausbildung und stetige Weiterbildung qualifizieren dich für eine qualitative Durchführung deines Kurses. Die neusten Trends und wissenschaftlichen Erkenntnisse optimieren dabei dein Kursangebot.

  • Verbindlichkeit: Kursinhalte und -termine sind wahrheitsgemäß, aktuell und verbindlich. Du zeichnest dich durch eine verlässliche Partnerschaft aus.

  • Angemessene Location: Der von dir gewählte Kursort ist perfekt auf die Bedürfnisse deines Kursinhalts und der Teilnehmer abgestimmt und schafft die besten Voraussetzungen für eine effiziente Durchführung deines Kurses.

Es liegt im Ermessen von Fyndery zu entscheiden, ob die Qualitätsstandards durch den Partner erfüllt werden oder nicht. Diese werden fortlaufend von Fyndery überprüft. Dabei hat Fyndery das Recht, Zertifikate und Weiterbildungsnachweise anzufordern und den Kursort zu besichtigen.

4.3 Trotz Erfüllung der Qualitätsstandards besteht kein Anspruch auf die Registrierung als Partner.

4.4 Der Vertrag beginnt, soweit nicht anders vereinbart, mit Vertragsschluss. Der Vertrag gilt auf unbestimmte Zeit und ist mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende kündbar.

4.5 Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn die Fortsetzung der Zusammenarbeit unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen nicht zumutbar ist. Dies ist insbesondere bei Nichteinhaltung gesetzlicher Vorschriften durch den Partner oder Fyndery und bei schwerwiegenden oder wiederholten Verstößen des Partners gegen vertragliche Pflichten und diese AGB der Fall. Fyndery ist in diesem Fall berechtigt, das Vertragsverhältnis fristlos zu beenden (einschließlich Sperrung des Buchungstools und Deaktivierung von Kursen).

4.6 Die Kündigung des Vertrags bedarf der Schriftform. Kündigungen per E-Mail wahren die Schriftform.



5 Leistungen von Fyndery

5.1 Der Partner organisiert und plant eigenständig die Durchführung seines Kurses. Alle relevanten Profildaten (Adresse, Bankdaten, etc.) und Kursinformationen (Beschreibung, Datum, Preise, etc.) werden mit Vertragsschluss an Fyndery übermittelt. Auf Basis dessen erstellt Fyndery den Partner-Account und dessen Kurs.

5.2 Fyndery schaltet den Partner nach Erstellung des Partner-Accounts und dessen Kurs auf das Buchungstool frei. Der Partner vergibt sein gewünschtes Passwort und hat ab diesem Zeitpunkt uneingeschränkten Zugriff auf das Buchungstool.

5.3 Es ist Fyndery vorbehalten, Bilder und Texte des Kurses in Absprache mit dem Partner zu ändern. Fyndery behält sich das Recht vor, Änderungen an Kursen durchzuführen, ohne dass der Partner daraus ein Recht auf Entschädigung geltend machen kann. Änderungen werden nur durchgeführt, um einen einheitlich hohen Standard an Qualität aller Kurse zu wahren.

5.4 Fyndery übernimmt die Abwicklung von Kursbuchungen (bzw. Kauf von Tickets), die Abrechnung gegenüber dem Teilnehmer im Namen des Partners, die Zahlungsabwicklung und das Mahnwesen.

5.5 Bei Kursbuchung (Kauf eines Tickets) sendet Fyndery dem Teilnehmer eine automatische E-Mail als Beleg über die erfolgte Kursbuchung (über den Ticketkauf) und Bezahlung. Mit dieser E-Mail übermittelt Fyndery dem Teilnehmer die Rechnung sowie die für die Teilnahme erforderlichen Kursdaten (Kursadresse, Datum, etc.).

5.6 Bei Kursbuchung (Kauf eines Tickets) sendet Fyndery dem Partner eine automatische E-Mail als Beleg über die erfolgte Kursbuchung (über den Ticketkauf) und Bezahlung. Mit dieser E-Mail übermittelt Fyndery dem Partner die vom Teilnehmer ausgewählten Kursdaten (Kurstitel, Datum, etc.).

5.7 Fyndery versendet die Rechnung im Namen des Partners an den Teilnehmer. Der Partner bevollmächtigt Fyndery Rechnungen im Namen des Partners an den Teilnehmer unter Angabe der im Buchungstool ausgewählten Informationen (Gewerbetreibender oder Kleingewerbetreibender) und den sich daraus abgeleiteten Steuersatzes zu erstellen. Der Partner ist für den Inhalt der Rechnung sowie der darauf ausgewiesenen Umsatzsteuer selbst verantwortlich. Damit der Partner diese ordnungsgemäß buchhalterisch erfassen kann, sendet Fyndery dem Partner die Rechnung nach Kursbuchung zu und stellt diese im Buchungstool dauerhaft zum Download zur Verfügung.

5.8 Der Teilnehmer bezahlt das gebuchte Kursticket online bei Buchung über die durch Fyndery angebotenen Zahlungsmöglichkeiten (z.B. PayPal und Kreditkarte). Der Partner erteilt Fyndery die Vollmacht und den Auftrag, den vom Teilnehmer zu leistenden Bruttorechnungsbetrag einzuziehen. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über PayPal Plus (https://www.paypal.com).

5.9 Einen Tag vor Durchführung des Kurses informiert Fyndery in einer automatischen E-Mail den Teilnehmer über den bevorstehenden Kurs. Das Datum des bevorstehenden Kurses ist aus der Kursbuchung für Fyndery ersichtlich.

5.10 Nach Durchführung des Kurses fordert Fyndery in einer automatischen E-Mail den Teilnehmer auf, eine sachliche, leistungsbezogene und wahrheitsgemäße Bewertung in Form von Sternen und einer Rezension abzugeben. Bewertungen geben nicht die Meinung von Fyndery wieder. Bewertungen sind im Buchungstool einsehbar und werden bei Kursen des Partners öffentlich angezeigt.

5.11 Fyndery stellt nach Anfrage des Partners, dem Partner einen Rabattcode oder Gutscheincode für dessen Kurs zur Verfügung, den er im Rahmen von Marketingaktionen verteilen kann. Die Kosten für die Herausgabe von Rabatten und Gutscheinen trägt der Partner.

5.12 Fyndery hat das Recht, den Kurs des Partners auf Social-Media-Kanälen von Fyndery sowie weiteren Kanälen (online und offline) zu bewerben und geeignete Werbekampagnen durchzuführen. Zu diesem Zweck ist Fyndery berechtigt, die vom Partner zur Verfügung gestellten Informationen und Materialien (Bilder, Marken, Logos, Videos, etc.) für eigene Vertriebs- und Marketingzwecke wie Werbung oder Online-Maßnahmen kostenfrei zu verwenden. Eine separate Genehmigung zur Bewerbung von Kursen auf anderen Kanälen als auf der Onlineplattform muss nicht vom Partner eingeholt werden. Fyndery ist berechtigt aber nicht verpflichtet den jeweiligen Namen des Partners zu nennen. Ein Widerruf dieser Einwilligung gilt nicht für bereits erstelltes Informations- und Werbematerial oder produzierte Werbespots. Der Partner garantiert, dass dieses Material und Informationen frei von Rechten Dritter ist, die eine uneingeschränkte Nutzung zu den vertraglich vorgesehenen Zwecken durch Fyndery ausschließen oder beschränken.

5.13 Fyndery ist berechtigt, ohne Rücksprache mit dem Partner und auf eigene Kosten, auf die vom Partner festgelegten Kurspreise Rabatte im Rahmen von Werbeaktionen zu gewähren.

5.14 Fyndery nimmt den Partner bei Vertragsschluss in einen exklusiven Pool auf. Dadurch hat der Partner die Möglichkeit, darüber hinaus Vertragspartner von Fyndery für Events oder Unternehmenskurse zu werden, welche eigenständig von Fyndery organisiert und durchgeführt werden. Ein Anspruch als Vertragspartner bei Events oder Unternehmenskurse besteht nicht.

5.15 Fyndery kooperiert mit Unternehmen, um mehr Reichweite für Fyndery und deren Partner zu generieren. Dabei hat Fyndery das Recht, die auf der Onlineplattform öffentlich einsehbaren Kursinformationen (Name des Partners, Kursinhalte, Ort, Datum, Fotos, etc.) an Unternehmen weiterzugeben, mit denen eine Kooperation aus diesem Zweck besteht. Diese sind nach Zustimmung von Fyndery berechtigt, Kurse auf der eigenen Website oder App zu bewerben.



6 Pflichten des Partners

6.1 Der Partner ist verpflichtet, alle zur Account- und Kurserstellung erforderlichen Informationen zeitgerecht und wahrheitsgemäß an Fyndery zu übermitteln. Dafür stellt der Partner Fyndery Texte, Bilder und/oder Videomaterial zur Verfügung.

6.2 Nach Freischaltung des Partner-Accounts durch Fyndery hat der Partner uneingeschränkten Zugriff auf das Buchungstool. Der Partner ist verpflichtet, die im Profil und Kurs hinterlegten Informationen und Angaben auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen und bei Notwendigkeit zu editieren. Nach Prüfung ist der Partner berechtigt, den Kurs im Buchungstool zu aktivieren, sodass dieser öffentlich sichtbar ist und von Teilnehmern gebucht werden kann. Die Aktivierungspflicht von Kursen obliegt dem Partner. Sämtliche Kurse, die vom Partner im Buchungstool aktiviert werden, werden automatisch über die Onlineplattform zur Buchung angeboten.

6.3 Der Partner verpflichtet sich, sämtliche Informationen zu dem jeweiligen Kurs und Kurstermine regelmäßig auf deren Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen. Im Falle von Änderungen an einem Kurs (Kursinhalt, Datum, Uhrzeit, etc.) oder Profildaten (Adresse, Kontodaten, etc.) ist der Partner verpflichtet, diese unverzüglich vorzunehmen. In beschreibenden Texten ist es dem Partner nicht erlaubt, Verweise auf eigene Kontaktdaten (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) und Webseiten von Dritten einzufügen. Der Partner kann seiner Aktualisierungspflicht und -verantwortung jederzeit im Buchungstool nachkommen. Fyndery ist nicht zur Kontrolle, der vom Partner übermittelten bzw. eingetragenen Daten und Informationen verpflichtet. Das Risiko einer fehlerhaften Datenübertragung und Veröffentlichung trägt der Partner.

6.4 Preisänderungen hat der Partner selbstständig im Buchungstool vorzunehmen. Auf bereits vor Veröffentlichung der Preisänderung durchgeführte Buchungen von Teilnehmern und somit abgeschlossene Verträge hat die Preisänderung keinen Einfluss. Der Partner hat den abgeschlossenen Vertrag zum Preis des Buchungszeitpunks zu erfüllen.

6.5 Der Partner nimmt zur Kenntnis, dass irreführende oder unrichtige Angaben des Partners, wie etwa zur Bezeichnung, Lage oder Ausstattung des Kurses Schadenersatzansprüche nach sich ziehen können. Der Partner stellt Fyndery auf erstes Anfordern von allen Ansprüchen Dritter frei, die aus Angaben resultieren, welche er an Fyndery übermittelt hat bzw. im Buchungstool eingegeben hat. Stellt der Partner trotz Aufforderung durch Fyndery irreführende oder unrichtige Angaben nicht unverzüglich richtig, ist Fyndery berechtigt, diese Angaben zu entfernen und Kurse zu deaktivieren, bis der Partner eine Berichtigung vorgenommen hat.

6.6 Der Partner ist verpflichtet, Fyndery wahrheitsgemäß mitzuteilen, ob er als Gewerbetreibender von der Kleinunternehmerregelung gemäß §19 UStG Gebrauch macht. Änderungen hat der Partner unverzüglich im Buchungstool durchzuführen. Mit diesen Informationen erstellt Fyndery bei Kursbuchung die Rechnung im Namen des Partners automatisch an den Teilnehmer. Ist die Rechnungsstellung aufgrund fehlerhafter Informationen durch den Partner nicht korrekt, haftet dieser eigenständig.

6.7 Der Partner nimmt zur Kenntnis, dass Fyndery die Identität und das Alter des Teilnehmers nicht überprüft. Fyndery haftet nicht für das Verhalten des Teilnehmers bei der Inanspruchnahme des Kurses.

6.8 Der Partner ist verpflichtet, den Kurs gemäß der veröffentlichten Beschreibungen anzubieten und unter den dort genannten Bedingungen durchzuführen. Für den gebuchten Kurs, der vom Partner nicht erfüllt wird, behält sich Fyndery zum Zweck der Teilnehmerzufriedenheit und Vermeidung von unzureichenden Bewertungen durch den Teilnehmer, die auf den Ausfall des Kurses zurückzuführen sind, das Recht vor, den Teilnehmer zusätzlich zur Erstattung des bezahlten Kursbetrags, mit einem Wertgutschein in Höhe von bis zu 20 Euro zu entschädigen. Der Partner ist unabhängig vom Verschulden verpflichtet, Fyndery die Entschädigung zu ersetzen. Darüberhinausgehende Ansprüche bleiben unberührt.

6.9 Der Partner hat den, durch den Teilnehmer gebuchten Platz an dem Kurs bis zum Kursende freizuhalten, um sicherzustellen, dass der Teilnehmer bei einer unangekündigten Verspätung am Kurs teilnehmen kann. Wird der Partner vor Kursbeginn über die Nicht-Teilnahme des Teilnehmers informiert, so kann dieser den gebuchten Platz freigeben.

6.10 Der Partner nimmt zur Kenntnis, dass Fyndery nicht für die Hinterlegung des korrekten Kurslinks (Kurs-URL) auf seiner Homepage, Social Media Kanälen und Sonstige haftet und die Richtigkeit des Links überprüft. Wurde der falsche Kurslink hinterlegt, erfolgt keine nachträgliche Korrektur der getätigten Buchungen durch Fyndery.

6.11 Der Partner versichert Fyndery, zur Durchführung des Kurses fähig und berechtigt zu sein (in Form von Zertifikaten und Qualifikationen), insbesondere, falls notwendig, über die erforderlichen behördlichen und gesetzlichen Genehmigungen zu verfügen.

6.12 Bei der Durchführung des Kurses hat der Partner die Pflicht, sich an die gesetzlichen Vorschriften zu halten und die sich daraus ergebenden Anforderungen an Teilnehmer (z.B. Alter) selbst zu überprüfen. Der Partner ist für die Einhaltung aller Gesetze sowie steuerrechtlicher und gewerberechtlicher Vorschriften verantwortlich.



7 Stornierung, Kursabsage, Umbuchung, sonstige Störungen

7.1 Sofern der Partner dem Teilnehmer kostenlose oder kostenpflichtige Stornierungsrechte einräumt, hat er dies im Buchungstool im entsprechenden Kurs anzugeben.

7.2 Für den Teilnehmer gelten die in der Kursbeschreibung aufgeführten Stornierungsbedingungen des Partners. Um diese zu gewährleisten, ist Fyndery berechtigt, die jeweilige Kursbuchung des Teilnehmers in dessen Namen gegenüber dem Partner entsprechend der in den Stornierungsbedinungen hinterlegten Fristen zu widerrufen.

7.3 Der Partner nimmt zur Kenntnis, das Fyndery keine manuelle Prüfung bei Stornierungen durch den Kursteilnehmer durchführt. Der Stornierungsprozess erfolgt automatisch in Anhängigkeit von den vom Partner hinterlegten Stornierungsbedingungen und dem Stornierungszeitpunkt des Teilnehmers.

7.4 Im Falle einer Stornierung durch den Teilnehmer wird der Partner in einer automatischen E-Mail von Fyndery informiert. Bei der Stornierung innerhalb der vom Partner definierten Stornierungsfrist wird dem Teilnehmer automatisch ein Wertgutschein von Fyndery zugesendet. Der Partner hat im Falle einer Stornierung innerhalb der Stornierungsfrist keinen Anspruch auf Auszahlung des stornierten Kurspreises.

7.5 Bei Absage eines Kurses durch den Partner ist der Partner verpflichtet, die Teilnehmer selbstständig zu informieren. Erfolgt durch die Absage eine Umbuchung oder Stornierung durch den Teilnehmer, so ist dies unverzüglich Fyndery zu melden. Fyndery behält sich das Recht vor, bei Absage ohne Information an Teilnehmer, zum Zweck der Teilnehmerzufriedenheit und Vermeidung von unzureichenden Bewertungen durch den Teilnehmer, die auf den Ausfall des Kurses zurückzuführen sind, den Teilnehmer zusätzlich zur Erstattung des bezahlten Kursbetrags, mit einem Wertgutschein in Höhe von bis zu 20 Euro zu entschädigen. Der Partner ist unabhängig vom Verschulden verpflichtet, Fyndery die Entschädigung zu ersetzen. Darüber hinaus gehende Ansprüche bleiben unberührt.



8 Provision und Abrechnung

8.1 Für jede Buchung durch einen Teilnehmer berechnet Fyndery eine Servicegebühr analog der aktuell gültigen Gebührenbestimmung von Fyndery. Dazu erstellt Fyndery eine Leistungsübersicht und Rechnung und verrechnet den Betrag mit der Anzahl an gebuchten Teilnehmern.

8.2 Bei Einzel- und Gruppenkursen erfolgt die Abrechnung gegenüber dem Partner zum Monatsende. Bei Workshops erfolgt die Abrechnung gegenüber dem Partner innerhalb von drei Tagen nach dem Workshop.

8.3 Die Abrechnung erfolgt auf Grundlage der Leistungsübersicht und der aktuell gültigen Gebührenbestimmungen von Fyndery. Die Abrechnung wird per E-Mail an die vom Partner hinterlegte E-Mail-Adresse übermittelt. Einwendungen gegen die Abrechnung sind Fyndery per E-Mail innerhalb von 5 Tagen ab Erhalt mitzuteilen. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Abrechnung unwiderruflich als genehmigt.

8.4 Fyndery ist berechtigt, den Gesamtbetrag der gebuchten Teilnehmer mit der in Rechnung gestellten Serviceleistung zu verrechnen. Weiterhin ist Fyndery berechtigt, mit der Abrechnung dem Partner eine Gutschrift zu erteilen.



9 Geheimhaltung

9.1 Bedingungen und Inhalte dieses Vertrages oder andere Verträge zwischen Fyndery und dem Partner sind vertrauliche Informationen.

9.2 Der Partner ist verpflichtet, vertrauliche Informationen nach Abs. 1 streng vertraulich zu behandeln und sie Dritten weder weiter zu leiten noch auf sonstige Weise zugänglich zu machen sowie geeignete Vorkehrungen zum Schutz der vertraulichen Informationen zu treffen.

9.3 Fyndery steht im Fall einer Verletzung der Geheimhaltungspflicht das Recht zur außerordentlichen Kündigung zu.

9.4 Eine Verletzung der Geheimhaltungspflicht liegt nicht vor, wenn Fyndery der Weitergabe der vertraulichen Informationen an einen Dritten schriftlich zugestimmt hat oder die vertraulichen Informationen durch einen Dritten offenbart wurden, sofern der Dritte jeweils rechtmäßig in den Besitz der Informationen gelangt ist und durch die Weitergabe nicht gegen eine ihn bindende Vertraulichkeitsverpflichtung oder gesetzliche Bestimmungen verstößt.



10 Datenschutz

10.1 Der Partner willigt ein, dass Fyndery seine personenbezogenen Daten zur Erfüllung der vertraglichen Leistung erheben, verwenden, verarbeiten und speichern darf. Fyndery hat das Recht, die personenbezogenen Daten des Partners an Dritte in dem Umfang weitergegeben, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten von Fyndery erforderlich ist.

10.2 Die Datenschutzerklärung von Fyndery kann jederzeit unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.fyndery.de/conditions_privacy_notice/

10.3 Bei Fragen zur Erhebung, Verwendung, Verarbeitung oder Weitergabe von personenbezogenen Daten sowie für Auskünfte, Speicherung, Korrektur und Löschung von Daten kann sich der Partner jederzeit per E-Mail an info@fyndery.de wenden.

10.4 Der Partner verpflichtet sich, die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zu wahren und keine im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Fyndery erworbenen Daten in irgendeiner Form zu verwenden oder weiterzugeben, es sei denn die Verwendung oder Weitergabe wurde ausdrücklich von Fyndery genehmigt.

10.5 Der Partner stellt Fyndery von jeglichen Ansprüchen Dritter wegen der Verletzung gesetzlicher Datenschutzbestimmungen frei, soweit die vom Partner veranlasste Erhebung, Verarbeitung oder Verwendung personenbezogener Daten Dritter gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt.



11 Nutzungsrechte, Geistiges Eigentum, gewerbliche Schutzrechte

11.1 Fyndery räumt dem Partner das nicht ausschließliche und nicht übertragbare Recht ein, das zur Nutzung überlassene Buchungstool während der Dauer des Vertrages bestimmungsgemäß zu nutzen.

11.2 Der Partner ist verpflichtet, den unbefugten Zugriff Dritter auf das Buchungstool durch geeignete Vorkehrungen zu verhindern.

11.3 Der Partner versichert, dass die Fyndery zur Darstellung, Bewerbung und Vermittlung übermittelten Daten und Unterlagen (z.B. Texte, Bilder, Videos) nicht gegen geltende Gesetze verstoßen und keine Rechte (insbes. Urheber-, Marken- und andere Immaterialgüterrechte sowie Wettbewerbsrecht) Dritter entgegenstehen oder verletzt werden.

11.4 Der Partner räumt Fyndery die zur Vertragserfüllung und -durchführung erforderlichen Rechte an den von ihm übermittelten Daten und Unterlagen ein.

11.5 Der Partner stellt Fyndery von jeglicher Inanspruchnahme Dritter aufgrund einer Rechtsverletzung durch von ihm bereitgestellten Daten und Unterlagen auf erstes Anfordern frei. Dies beinhaltet auch die Kosten der Rechtsverteidigung.



12 Haftung

12.1 Fyndery haftet nach den gesetzlichen Vorschriften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von Fyndery, ihren gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen. Bei leichter Fahrlässigkeit jedoch nur, soweit der Schaden auf einer Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beruht.

12.2 Fyndery haftet dem Grunde nach für durch Fyndery, ihren Vertretern, leitenden Angestellten oder einfachen Erfüllungsgehilfen verursachte einfachen fahrlässigen Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten aus dem Vertrag. In diesem Fall ist die Haftung der Höhe nach begrenzt auf den typischerweise entstehenden, vorhersehbaren Schaden. Jede weitere Haftung ist von Fyndery ausgeschlossen. Soweit die Haftung von Fyndery ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch zugunsten der persönlichen Haftung ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und einfachen Erfüllungsgehilfen.

12.3 Fyndery haftet nicht für Schäden, die durch technische Probleme oder durch Unterbrechungen der Verfügbarkeit und Erreichbarkeit des Buchungstools und der Onlineplattform auftreten, es sei denn, diese beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Fyndery. Fyndery behält sich das Recht vor, Updates und geänderte Funktionalitäten ohne Ankündigung und Zustimmung der Partners durchzuführen.

12.4 Sollte eine Störung des Buchungstools oder der Onlineplattform oder ein sonstiger Anspruch auf höherer Gewalt beruhen (z.B Hacker-Angriffe oder Stromausfall), so entfällt jegliche Haftung von Fyndery für die daraus resultierenden Folgen.

12.5 Fyndery übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf der Onlineplattform durch den Partner in Eigenverantwortung angegebenen Informationen (z.B. Datum, Beschreibung, Preise, etc.)

12.6 Soweit Fyndery aufgrund von vom Partner zu vertretenden Umständen gegenüber Teilnehmern oder Dritten einer Haftung unterliegt, ist der Partner verpflichtet, Fyndery von sämtlichen Ansprüchen auf erstes Anfordern freizustellen.



13 Erfüllungsort, Vertragssprache, Rechtswahl und Gerichtsstand

13.1 Erfüllungsort und Zahlungsort ist der Sitz von Fyndery.

13.2 Vertragssprache ist deutsch.

13.3 Auf Verträge zwischen Fyndery und dem Partner findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

13.4 Gerichtsstand ist der Sitz von Fyndery. Zwingende gesetzliche Bestimmungen über ausschließliche Gerichtsstände bleiben hiervon unberührt.



14 Sonstiges

14.1 Der Partner erklärt sich damit einverstanden, dass Fyndery in Absprache mit dem Partner während eines Kurses Foto- und Videoaufnahmen sowohl vom Kurs als solchen und vom Partner macht und diese zu Werbezwecken sowohl selbst verwendet, dem Partner zur Verfügung stellt, als auch an Dritte weitergeben kann. Diese Einwilligung und die damit verbundenen Rechte gelten zeitlich unbegrenzt, international und für die Print- sowie Onlinenutzung von Fyndery.

14.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Parteien einvernehmlich durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.







Datenschutzerklärung Fyndery

Für Fyndery hat der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten höchste Priorität. In dieser Datenschutzerklärung beschreibt Fyndery, wie Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Zusammenhang mit dem Zugang und der Nutzung der Onlineplattform erhoben, verwendet, weitergegeben, gespeichert und geschützt werden.

Letzte Aktualisierung: 03.08.2020



Allgemeines

Die Fyndery GmbH, Kesselstraße 14, 92546 Schmidgaden, Deutschland (im Folgenden: Fyndery) ist Betreiberin von www.fyndery.de und www.fyndery.com (im Folgenden: Onlineplattform) und handelt als Verantwortliche im Sinne der DSGVO.



§1 Erhebung personenbezogener Daten durch Fyndery

Personenbezogene Daten, die von Fyndery erhoben werden, unterteilen sich in folgende Kategorien:

  1. Daten, die Sie an Fyndery übermitteln,

  2. Daten, die Fyndery automatisch erhebt, wenn die Onlineplattform von Ihnen genutzt wird und

  3. Daten, die Fyndery aus anderen Quellen (von Dritten) erhebt.


  1. Daten, die Sie an Fyndery übermitteln

Mit Registrierung und/oder Nutzung der Onlineplattform erhebt Fyndery personenbezogene Daten, um den Nutzungsvertrag zwischen Ihnen und Fyndery angemessen erfüllen und rechtlichen Verpflichtungen nachkommen zu können. Fyndery kann Ihnen möglicherweise nicht die gewünschte Vermittlung ohne Angabe dieser Daten anbieten. Es handelt sich dabei um folgende Daten:

  • Account-Daten: Ihr Vorname, Nachname und Ihre E-Mail-Adresse werden bei Registrierung und Erstellung eines Fyndery Kontos erhoben. Die Registrierung kann allgemein oder im Rahmen einer Kursanfrage erfolgen.

  • Profildaten und Informationen zur Kurs- und Eventerstellung und Bestellung (Kurs- und Eventbuchung sowie Erwerb von Gutscheinen): Ihre Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Stadt), Telefonnummer und Kontodaten (Name des Kontoinhabers, IBAN und/oder PayPal E-Mail-Adresse) werden im Rahmen der Kurs- oder Eventerstellung erhoben. Ferner können Sie von Fyndery aufgefordert werden, zusätzliche Angaben zu Ihrem Kurs, Ihrer Erfahrung und Ausbildung, Kursterminen oder einer allgemeinen Verfügbarkeit, Ihren Coach-Status (Kleingewerbetreibender oder Gewerbetreibender) und weitere Kursinformationen und -inhalte oder Eventinhalte anzugeben sowie ein Profilbild hochzuladen. Bei Bestellungen können Account- und Profildaten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Adresse, Telefonnummer, etc.) gleichermaßen abgefragt werden.

  • Zahlungsdaten und -informationen: Zahlungsinformationen, die im Rahmen der Bestellung relevant sind, werden erhoben, um die Zahlungsabwicklung über den Dienstleister PayPal zu ermöglichen. Diese beinhalten Informationen über die verwendete Zahlungsmethode, den Zahlungsbetrag, Datum und Uhrzeit der Zahlung, Rechnungsadresse, Telefonnummer sowie je nach ausgewählter Zahlungsmethode, die PayPal E-Mail-Adresse, Bankkontoinformationen (Name des Kontoinhabers, IBAN und BIC) oder Kreditkarteninformationen (Name des Kreditkarteninhabers, Ablaufdatum der Kreditkarte, Kreditkartennummer, etc.) und weitere Details der Zahlungstransaktion.

  • Daten zur Authentifizierung und Verifizierung: Fyndery kann Daten zur Authentifizierung, Identifizierung oder Prüfung der angegebenen Daten erheben, um eine sichere Umgebung zu schaffen und zu erhalten.

  • Zusätzliche Profildaten: Es besteht die Möglichkeit, zusätzliche personenbezogenen Daten, wie Ihr Geschlecht und Ihr Geburtsdatum im Dashboard als Bestandteil Ihres Profils anzugeben. Alle Nutzer der Onlineplattform (Partner und Teilnehmer) besitzen dieselben Profilbestandteile. Somit kann Fyndery alle genannten personenbezogenen Daten erheben, egal mit welchem Zweck die Onlineplattform genutzt wird.

  • Kommunikation mit Fyndery: Fyndery sammelt Informationen über Ihre Kommunikation mit Fyndery.

  • Weitere Informationen: Fyndery sammelt weitere Informationen und Daten, die Sie im Rahmen von Umfragen, Sonderaktionen oder mit Aktualisierung Ihres Profils übermitteln.


  1. Daten, die Fyndery automatisch erhebt, wenn die Onlineplattform von Ihnen genutzt wird

Mit Registrierung und/oder Nutzung der Onlineplattform erhebt Fyndery automatisch personenbezogene Daten und Informationen, um den Nutzungsvertrag zwischen Ihnen und Fyndery angemessen zu erfüllen, unser berechtigtes Interesse (Bereitstellung und Verbesserung der Onlineplattform) zu bewahren und rechtlichen Verpflichtungen nachkommen zu können. Es handelt sich dabei um folgende Daten:

  • Nutzungsdaten: Informationen über Ihre Interaktionen mit der Onlineplattform (z.B. Seitenaufrufe oder sonstiges) werden erhoben, wenn Sie ausgewählte Funktionen nutzen (z.B. Erstellung von Kursangeboten, Bestellungen (Kurs- und Eventbuchungen und Erwerb von Gutscheinen sowie weitere).

  • Standortinformationen und Geolokalisierungsdaten: Daten über Ihren Standort können anhand der IP-Adresse Ihres Endgeräts oder GPS Daten Ihres Mobiltelefons erhoben werden. Sie haben die Möglichkeit die Nutzung des Ortungsdienstes auf Ihrem Mobiltelefon selbst zu steuern oder zu deaktivieren.

  • Cookies: Fyndery nutzt Cookies, um Daten zu den Seiten/Links, die Sie aufrufen, zu erheben, um die Onlineplattform so nutzerfreundlich, sicher, effektiv und zeitsparend wie möglich zu gestalten. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Nutzung von Cookies in Ihren Browser-Einstellungen zu deaktivieren. Wenn Sie Cookies ablehnen, können unsere Leistungen nicht alle störungsfrei funktionieren.

  • Geräteinformationen und Protokolldaten: Geräteinformationen und Protokolldaten werden automatisch mit Nutzung der Onlineplattform erhoben. Dabei ist kein Fyndery Account oder Login auf der Onlineplattform vorausgesetzt. Diese beinhalten Informationen über Ihre IP-Adresse (anonymisiert), Ihre Soft- und Hardware, Browsertyp und -sprache, Daten zu Geräteereignissen wie Abstürzen, Geräteinformationen, Systemaktivitäten, eindeutige Kennungen, Zugriffszeiten sowie Cookie-Daten. Weiterhin beinhalten diese Informationen über Ihre Nutzung der Onlineplattform bzw. Interaktion mit der Plattform sowie Webseiten, die Sie vor und nach Interaktion mit der Onlineplattform aufgerufen haben (Referral-URL).

  • Google Analytics: Fyndery nutzt Google Analytics, um die Nutzung der Onlineplattform zu analysieren. Die daraus gewonnenen Daten werden verwendet, um die Onlineplattform und Werbemaßnahmen zu optimieren. Google Analytics ist ein Dienst zur Webanalyse, der von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) betrieben und angeboten wird. Google Analytics verwendet Cookies, welche in Ihrem Webbrowser gespeichert werden. Diese Cookies enthaltene eine zufallsgenerierte Nutzer-ID, mit der Sie bei Besuch der Onlineplattform wiedererkannt werden können. Auf dieser Onlineplattform greift die IP-Anonymisierung. Durch die Kürzung der IP-Adresse entfällt der Personenbezug der IP-Adresse des Nutzers, sodass die Auswertung pseudonymer Nutzerprofile ermöglicht wird. Google verarbeitet Daten zur Nutzung der Onlineplattform in unserem Auftrag und verpflichtet sich vertraglich zu Maßnahmen, um die Vertraulichkeit der verarbeiteten Daten zu gewährleisten. Mehr Informationen zum Datenumgang bei Google Analytics kannst du in der Datenschutzerklärung von Google einsehen: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de. Während des Besuchs der Onlineplattform werden unter anderen folgende Daten aufgezeichnet: Seitenaufrufe, Verweildauer auf Seiten, Nutzerverhalten, IP-Adresse des Nutzers (in genannter Form, sodass eine eindeutige Zuordnung nicht möglich ist), der ungefähre Standort (Stadt und Land), technische Informationen (Browser, Internetanbieter und Endgerät) sowie die Herkunftsquelle des Besuchs (Website oder Werbemittel). Diese Daten werden an einen Server von Google Inc. in den USA übertragen. Diese nutzerbezogenen Daten werden automatisch nach 26 Monaten gelöscht. Google beachtet dabei die Datenschutzbestimmungen des „EU-US Privacy Shield“-Abkommens. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, durch Installation eines Browser-Add-on, Google Analytics zu deaktivieren. Klicken Sie hierfür auf folgenden Link: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de


  1. Daten, die Fyndery aus anderen Quellen (von Dritten) erhebt

Mit Registrierung und/oder Nutzung der Onlineplattform kann Fyndery personenbezogene Daten aus anderen Quellen (von Dritten) erheben. Fyndery übernimmt keine Haftung für die personenbezogenen Daten, die aus anderen Quellen erhoben wurden.

Dienste Dritte: Eine Registrierung oder Login Ihres Fyndery Accounts ist über ein Facebook-Login Plugin möglich. Dieses wird von Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA bzw. für die EU Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Facebook“) betrieben. Bei einer Registrierung oder Login über Facebook, werden Sie auf die Seite von Facebook weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren Facebook Login-Daten anmelden können. Mit Login in Ihnen Facebook Account wird dieser mit der Onlineplattform verknüpft. Über Facebook werden bestimmte personenbezogene Daten (z.B. Registrierungs- und Profildaten) automatisch an Fyndery übermittelt und in Ihrem Account auf der Onlineplattform angezeigt und gespeichert. Diese personenbezogenen Daten wurden zuvor von Ihnen bei Facebook eingestellt und gespeichert. Bitte informieren Sie sich über den Zweck und Umfang der Datenerhebung seitens Facebook, die Datenverarbeitung und -nutzung durch Facebook sowie Ihre Rechte zum Schutz Ihrer Privatsphäre in der Datenschutzrichtlinie von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php

Eingebettete Inhalte: Fyndery nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche Seiten Sie auf der Onlineplattform besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy



§2 Nutzung der von Fyndery erhobenen personenbezogenen Daten

Fyndery verwendet und verarbeitet die erhobenen personenbezogenen Daten und Informationen, um den Nutzungsvertrag zwischen Ihnen und Fyndery angemessen zu erfüllen und rechtlichen Verpflichtungen nachkommen zu können. Aufgrund dessen nutzt Fyndery Ihre Daten wie folgt:

  • zur Gewährung des Zugriffs auf die Onlineplattform und deren Nutzung, insbesondere zur Erstellung und Veröffentlichung von Kursen und Events sowie Bestellungen;

  • zur Bereitstellung des Fyndery Kundendienstes und zum Versand von Support- und Servicenachrichten an Sie im Rahmen von Aktualisierungen, Updates, Sicherheitswarnungen sowie Account-Fragen und Problemen.

Fyndery verwendet und verarbeitet die erhobenen personenbezogenen Daten und Informationen zur Wahrung der berechtigten Interessen Fyndery’s an der Bereitstellung und Verbesserung der Onlineplattform, zur angemessenen Erfüllung des Nutzungsvertrags mit Ihnen sowie für die Durchführung von Marketingaktivitäten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Aufgrund dessen nutzt Fyndery Ihre Daten wie folgt:

  • zur Durchsetzung der Fyndery Nutzungsbedingungen, der Datenschutzerklärung und weiterer Richtlinien sowie zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen;

  • zur Schaffung und Erhaltung einer sicheren Umgebung durch Ermittlungen im Rahmen der Prävention von Betrug und Missbrauch;

  • zur Authentifizierung und Verifizierung der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten;

  • zur Qualitätsmessung, Verbesserung und zum Schutz der Onlineplattform durch Analysen;

  • zum Versand von Gutscheinen, Rabatten, Sonderaktionen, Umfragen, Gewinnspielen oder Weiterempfehlungsprogrammen;

  • zur Werbung und für Marketing auf Social-Media Plattformen (z.B. Facebook und Instagram) und weiterer Onlineplattformen;

  • zur Personalisierung, Messung und Verbesserung von Werbung sowie Überprüfung des Erfolgs von Marketingaktivitäten;

  • zum Profiling basierend auf Ihrer Kursanfrage- und Buchungshistorie sowie weiterer Interaktionen mit der Onlineplattform, um Ihnen personalisierte Werbung und andere Informationen zuzusenden, die Ihnen unserer Meinung nach gefallen.

Im Rahmen von Marketingkampagnen können wir Ihre Daten nutzen, um Sie über mögliche Marketingmaßnahmen von Fyndery zu kontaktieren. Mit Ihrer Einwilligung können wir Ihre personenbezogenen Daten und Informationen sowie weitere von Ihnen erstellte Inhalte verwenden, um damit Werbung auf der Onlineplattform, Social-Media Plattformen und anderen Onlineplattformen zu betreiben. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen und Ihr Widerspruchsrecht auszuüben.



§3 Weitergabe und Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten

Zur erfolgreichen Vermittlung von Kursen müssen wir bestimmte personenbezogene Daten an andere Nutzer (Partner und/oder Teilnehmer) weitergeben, um den Nutzungsvertrag zwischen Ihnen und Fyndery angemessen erfüllen zu können. Die Weitergabe ausgewählter personenbezogener Daten und Informationen erfolgt nur bei ausgewählten Kursen nach Kursbuchung (z.B. Einzelkurse aus Abstimmungsgründen). Hierzu können Ihr Name, Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie weitere von Ihnen angegebenen Informationen und Inhalte an andere Nutzer (Partner und/oder Teilnehmer) weitergeleitet werden.

Fyndery kann Ihre personenbezogenen Daten und Informationen an Gerichte, Finanzämter, staatliche Stellen oder befugte Dritte weiterleiten, um rechtliche Anfragen zu beantworten und den gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Gegebenenfalls werden die Nutzer (Teilnehmer und/oder Partner) bei Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten per E-Mail informiert.

Auf der Onlineplattform sind alle Kurse und Events öffentlich sichtbar, das heißt, dass angegebene Inhalte und ausgewählte personenbezogenen Daten mit Erstellung von Kursen und Events veröffentlicht werden. Für die Allgemeinheit öffentlich einsehbar sind Ihr Vorname, die ungefähre Adresse des Kurses oder Events, Ihr Profilbild, die Kurs- oder Eventbeschreibung, Ihre Erfahrung, Termine oder Angaben zur Verfügbarkeit sowie weitere Informationen, die im Rahmen der Erstellung im Zusammenhang mit dem Kurs oder Event angeben werden. Nachdem der Kurs oder das Event stattfand, haben Teilnehmer die Möglichkeit, den Partner und dessen Kurs oder das Fyndery Event zu bewerten. Die Bewertung in Form von Sternen und Rezensionen ist für die Allgemeinheit öffentlich einsehbar (z.B. als Teil des Kurses oder Events).

Fyndery kann Ihre personenbezogenen Daten und Informationen an Dienste Dritte weitergeben, um die Leistungen im Zusammenhang mit der Onlineplattform erbringen zu können. Dies können Dienstleister sein, die für die Verifizierung und Authentifizierung Tätigkeiten ausüben.

Fyndery kann Ihre personenbezogenen Daten und Informationen an den Dienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (kurz: PayPal) weitergeben, um die Zahlungsabwicklung der durch PayPal Plus bereitgestellten Zahlungsmethoden (PayPal, Kreditkarte (VISA- und MasterCard) und Lastschrift) sicherzustellen. Bitte lesen Sie sich für weitere Informationen die Datenschutzerklärung von PayPal durch.

Fyndery kann anonymisierte oder aggregierte Daten und Informationen, bei denen der einzelne Nutzer (Partner und/oder Teilnehmer) nicht mehr identifizierbar ist, im Rahmen von Analysen, Reports und für Werbezwecke nutzen, weitergeben und veröffentlichen.

Alle auf der Onlineplattform öffentlichen Inhalte (z.B. Kurs und Events) können über Suchmaschinen von Dritten (z.B. Google oder Bing) sowie auf Webseiten/Plattformen Dritter indiziert und veröffentlicht werden.



§4 Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff, Verlust oder Missbrauch sowie unberechtigter Weitergabe und Änderung ergreift und verbessert Fyndery kontinuierlich Ihre organisatorischen und technischen Sicherheitsmaßnahmen. Hierbei setzen wir beispielsweise Firewalls sowie Zugriffsbeschränkungen ein.



§5 Externe Partner

Die Onlineplattform kann Links zu externen Partnern enthalten, die ihrerseits Webseiten oder Dienste anbieten. Fyndery ist weder Inhaber der Webseiten externer Partner, noch in der Lage, diese zu kontrollieren. In der Regel haben externe Partner eigene Datenschutzerklärungen über die Erhebung, Nutzung und Weitergabe von personenbezogenen Daten. Fyndery empfiehlt Ihnen, die Datenschutzerklärungen externer Partner bei Interaktion mit derer Webseite einzusehen.



§6 Ihre Rechte

  1. Verwaltung Ihrer personenbezogenen Daten

Wenn Sie einen Fyndery Account besitzen, haben Sie das Recht, Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten nach erfolgreichem Login in Ihrem Dashboard jederzeit einzusehen, zu überprüfen und zu modifizieren. Sie sind als Nutzer der Onlineplattform (Partner und Teilnehmer) selbstständig dafür verantwortlich, Ihre Daten bei Änderungen zeitnah zu aktualisieren bzw. Änderungen Fyndery mitzuteilen. Partner können sich zur Einsicht und Änderung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an info@fyndery.de wenden, wenn die Verwaltung der Kurse von Fyndery durchgeführt wird.

  1. Speicherung, Auskunft, Korrektur und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Fyndery speichert Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es für die Erfüllung des Nutzungs-vertrags zwischen Ihnen und Fyndery, anderer notwendiger Zwecke oder der Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen notwendig ist. Sie haben das Recht, Fyndery zu fragen, welche personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert sind. Auf Anfrage wird Fyndery Ihnen diese zur Verfügung stellen. Schicken Sie uns dazu eine E-Mail an info@fyndery.de. Wenn Ihre Daten unvollständig oder unzutreffend sind, haben Sie das Recht Fyndery aufzufordern, diese zu ergänzen oder zu berichtigen.

Sie haben das Recht, der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen. Sie können von Fyndery verlangen, Ihre personenbezogenen Daten einzuschränken oder zu löschen. Schicken Sie uns dazu eine E-Mail an info@fyndery.de. Bei Aufforderung wird ihr Fyndery Account unverzüglich gelöscht. Es können Informationen, die Sie mit dem Partner geteilt haben (z.B. Bestellungen oder Ihre abgegebenen Bewertungen) weiterhin (öffentlich) sichtbar sein. Ferner kann Fyndery zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z.B. aus steuerrechtlichen Gründen) Ihre personenbezogenen Daten weiterhin verwenden und speichern.



§7 Änderung dieser Datenschutzerklärung

Fyndery behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Bei Änderungen an der Datenschutzerklärung wird Fyndery Sie vor dem Zeitpunkt des Inkrafttretens, per E-Mail in Kenntnis setzen. Wenn Sie mit der geänderten Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind, können Sie den Nutzungsvertrag schriftlich und fristlos bis zum Zeitpunkt des Inkrafttretens kündigen. Wird der Nutzungsvertrag nicht vor dem Datum des Inkrafttretens der aktualisierten Datenschutzerklärung, durch Sie gekündigt, gilt die fortgesetzte Nutzung der Onlineplattform als Zustimmung zu der geänderten Datenschutzerklärung.



§8 Kontakt

Wenn Sie Fragen oder Beschwerden zu dieser Datenschutzerklärung oder der Datenschutzgrundsätze von Fyndery haben, können Sie uns jederzeit unter info@fyndery.de kontaktieren.